Zum Inhalt springen

wie sich liebe anfühlt

Liebe fühlt sich an wie eine warme Umarmung.
Wie das Gefühl, sich unter die warme Bettdecke zu kuscheln, während kalte Nachtluft ins Zimmer strömt.
Liebe fühlt sich an wie eine sichere Zuflucht, wo man so sein, so fühlen, so sprechen kann wie nirgendwo sonst.
Liebe fühlt sich an wie Verstehen und Verstanden werden, wie die Gewissheit, dass der andere da ist.
Liebe ist unendliches tiefes Vertrauen. Vertrauen, dass man sich findet, auch wenn man sich kurz verliert und dass der andere wiederkommt, auch wenn er kurz geht.
Liebe fühlt sich an wie nach einem langen Spaziergang im Winter ins warme Haus zurückkommen, mit eiskalten roten Wangen und einem klaren frischen Kopf von der kalten Luft draußen.
Liebe fühlt sich an wie pure Sicherheit, das Gefühl geborgen und angekommen zu sein, bei jemandem, der einen immer wieder überrascht, von dem man immer neue Seiten kennenlernt. Jemand, der nie langweilig wird, weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt.
Liebe fühlt sich an wie etwas Neues, eine andere Art, eine andere Denkweise, ein anderes Leben, wie etwas, das inspiriert und fasziniert. Liebe ist Ehrlichkeit. Schonungslos, direkt und genau ins Herz. Denn nur so weiß der andere woran er ist.
Liebe ist Wärme und Hitze, Leidenschaft und zarte zerbrechliche Momente, verletzliche Augenblicke, in denen beide ganz vorsichtig sind, um nichts zu zerbrechen. Liebe ist Spaß, lachen und Freude mit dem anderen.
Liebe ist eine Enge in der Brust, eine gute Enge, angefüllt voll mit Glück. Liebe ist eine zugeschnürte Kehle, weil man so voller Euphorie ist, Tränen, die die Wange runterkullern in Momenten, die einfach zu schön sind, um wahr zu sein.
Liebe ist Hingabe, emotional und körperlich, wenn man eine tiefe Verbundenheit spürt und sich fallen lassen kann, weil man weiß, dass man aufgefangen wird. Liebe ist Schwäche zu zeigen, ohne sich schwach zu fühlen, weil der andere einem immer das Gefühl gibt, stark zu sein.
Liebe ist schön, weil sie einen selbst sich so fühlen lässt und alles andere durch sie noch schöner wird.
Liebe ist leben, weil man sich so lebendig und wach fühlt wie noch nie zuvor. Liebe fühlt sich an wie die tiefen Gespräche auf dem Balkon, wo die Sonne untergeht und die Baumwipfel sich sanft im Wind wiegen.
Liebe steckt in jeder meiner Berührungen und jeder meiner Taten.
Liebe fühlt sich an wie Nachhausekommen, jedes Mal, wenn man den anderen sieht.

Aber Liebe ist auch Schmerz. Liebe und Schmerz ergänzen sich, es gibt das eine ohne das andere nicht. Denn wenn die Liebe so tief sitzt, dich gegenüber dem anderen so verletzlich macht, dann ist der Schmerz nicht weit entfernt. Aber Liebe ist auch trotz des Schmerzes wunderschön.
Sie fühlt sich an wie nächtliches Nacktbaden, wenn man ins kalte Wasser springt und in den Schein des Mondes getaucht wird.
Liebe fühlt sich an wie ein Roadtrip mit offenen Fenstern und lauter Musik und schiefem Mitgesinge. Man fährt und fährt und es gibt Pannen und Staus, aber man fährt weiter, es gibt kein Ziel, keinen Weg, der vorgezeichnet ist. Nur du und ich und die Straße vor uns.
Die Musik, die das Innere des Wagens erfüllt und der Wind in unseren Haaren. Und wenn wir lächeln, deine Hand meine nimmt oder sich auf meinen Oberschenkel legt, dann weiß ich, was Liebe ist.
Und Liebe ist das Wertvollste, was man erhalten und was man geben kann.

3 Kommentare

  1. Sophie Sophie

    Deine Worte berühren meine Seele und mein Herz. Wirklich wunderschön geschrieben.

    • Charly Charly

      Danke für deinen Kommentar Sophie!😊Freut mich, dass es in dir etwas auslösen konnte.

  2. Laura Laura

    Danke für deine wundervollen Worte! Ich bin so glücklich, dass du diese einzigartigen Momente gerade fühlen/erleben/genießen darfst. :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.